Manuelle Lymphdrainage

Mit Hilfe der Lymphgefäße wird Wasser aus dem Gewebe abtransportiert und in die Blutgefäße zurück gebracht. Wenn das Lymphsystem in seiner Funktion gestört ist, staut sich das Körperwasser im Gewebe und es kommt zu Schwellungen (Ödemen). Das Konzept der Lymphdrainage hat zum Ziel, das gestörte Gleichgewicht zwischen der Menge des Gewebewassers und der Leistungsfähigkeit der Lymphbahnen wieder herzustellen. Gleichzeitig soll das Immunsystem angeregt werden. die Lymphdrainage gehört, wie die klassische Massage und die Bindegewebsmassage zu den manuellen Massageformen.

 

Lehrinhalte- und ziele:

  • Anatomische Grundlagen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Äussere Bedingungen, Lagerung, Temperatur, Lichtverhältnisse
  • Reaktionen auf die Lymphdrainage
  • Die Griffe
  • Griffreihenfolgen
  • Kombinationen mit anderen Behandlungsformen
  • Intensives, praktisches Arbeiten

 

Dauer: Zwei Tage

Abschluss: AdK-Zertifikat