Aromatherapie

Ein Workshop für Kosmetiker/innen & Fußpfleger/innen und Interessierte.

Der Geruchssinn ist der einzige unserer Sinne, der direkt mit unserem Gehirn verbunden ist. Aus diesem Grund können Sie mit Gerüchen, Aromen und deren sinnvollen Anwendung Ihre Kundinnen und Kunden direkt erreichen. Sie werden es Ihnen danken.

 

Seit jeher verwenden Menschen natürliche Aromastoffe. Bereits die Ägypter, Griechen und Römer gewannen aus Blüten, Gräsern, Früchten, Harzen und Rinden ätherische Öle und verarbeiteten sie zu Salben und Duftkerzen. Auch in den asiatischen Hochkulturen wurden Pflanzenessenzen und Räucherwerk zu Heilzwecken genutzt. Heute sind ätherische Öle in vielen Haushalten beliebte Mittel zur Unterstützung der körperlichen und psychischen Gesundheit.

 

Lehrinhalte- und ziele:

Theoretischer Teil:

  • Kurzvortrag: „Von der Nase direkt ins Gehirn"
  • Die Wirkung von Gerüchen
  • Grundlagen der Aromatherapie
  • Profile der ätherischen Öle
  • Profile der Trägeröle
  • Einsatz ätherischer Öle für Schönheit und Entspannung
  • Anwendungsformen ätherischer Öle: Inhalation, Duftlampe, Einreibung, Wickel, Kompresse, Aromamassage, Aromabad, Saunaaufguss etc.
  • Nutzung ätherischer Öle bei leichteren Beschwerden und Krankheiten: Haut, Herz-Kreislauf-System, Atmungssystem, Verdauungssystem, Harnwege, Genitaltrakt, Bewegungsapparat, Immunsystem, Psyche, Kopf, Verletzungen
  • Vorstellung einiger, ausgesuchter Aromaöle und deren Wirkung

Praktischer Teil:

  • Rückenmassage mit Aromaölen
  • Sie erlernen dabei eine kurze, in sich abgeschlossene Rückenbehandlung
  • Übertragung auf die Kosmetikbehandlung

Dauer: Ein Tagesseminar

Abschluss: AdK-Zertifikat