Bildungsgutschein

für Arbeitnehmer & Arbeitssuchende

Bildungsgutschein zur gezielten Förderung Ihrer Weiterbildung

  • Ein Bildungsgutschein ist eine Zusicherung der Kostenübernahme einer Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit.
  • Die Förderung schließt Lehrgangskosten, Fahrtkosten, auswärtige Unterbringungskosten, auswärtige Verpflegungskosten und Kinderbetreuungskosten ein.
  • Sie können selbst entscheiden, bei welchem Bildungsträger Sie Ihre Weiterbildungsmaßnahme oder Umschulung machen möchten.

So erhalten Sie Ihren Bildungsgutschein:

    1. Beratung bei der Agentur für Arbeit 
      Voraussetzung für den Erhalt eines Bildungsgutscheines ist ein individuelles Gespräch bei der Agentur für Arbeit. Suchen Sie Ihre regionale Agentur für Arbeit auf und lassen Sie sich dort beraten.

      Wer wird gefördert?
      • Empfänger von Arbeitslosengeld I
      • Empfänger von Leistungen nach SGB II (Hartz IV)
      • Beschäftigte in Kurzarbeit
      • Arbeitslose mit abgeschlossener Berufsausbildung oder 3 Jahren Berufserfahrung
      • Arbeitsuchende oder Arbeitnehmer, denen Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft

      Was wird gefördert?
      • Lehrgangs- bzw. Seminarkosten
      • Kosten für auswärtige Unterbringung und Verpflegung
      • Kosten für Kinderbetreuung

    1. Erhalt des Bildungsgutscheins 
      Sie erhalten einen Bildungsgutschein, der Sie zur Teilnahme an einer Weiterbildung berechtigt.

      Wie sieht ein Bildungsgutschein aus?
      Das Dokument weist folgende Inhalte auf:
      • Individuell festgestelltes Bildungsziel
      • Dauer zum Erreichen des Bildungsziels
      • Gültige Region (i.d.R. Tagespendelbereich)
      • Gültigkeitsdauer von bis zu 3 Monaten ab Ausstellungsdatum

      Tipp: Lösen Sie Ihren Bildungsgutschein innerhalb von 3 Monaten bei Ihrem gewünschten Bildungsträger ein - sonst verfällt er.


    1. Recherche Bildungsträger 
      Wählen Sie einen Träger aus, der zertifizierte Weiterbildungen anbietet. Nur Bildungsträger, die über eine Träger- und Maßnahmezulassung nach den gültigen Rechtsvorschriften des SGB III verfügen, werden durch den Bildungsgutschein gefördert. Zertifizierte Bildungsträger finden Sie unter anderem in der KURSNET-Datenbank.

      Tipp: Gern beraten wir Sie vor dem Gespräch mit Ihrem Arbeitsvermittler. So haben Sie beste Chancen auf eine Kostenübernahme für Ihre gewünschte Weiterbildung.


    1. Beratung beim Bildungsträger 
      Gehen Sie zu dem von Ihnen ausgewählten Bildungsträger und lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch beraten. Entscheiden Sie sich anschließend für eine Weiterbildung.

      Wo kann ich den Bildungsgutschein einlösen?
      Die WBS TRAINING AG bietet 1.920 zertifizierte Weiterbildungsmaßnahmen in vielen Themen für Sie an. Wir beraten Sie persönlich, unverbindlich und kostenlos!

      Tipp: Sie selbst entscheiden, bei welchem Bildungsträger Sie Ihre Weiterbildung machen möchten


    1. Bestätigung & Kursbeginn 
      Nun können Sie Ihre gewünschte Weiterbildung starten. Mit Kursbeginn legt der von Ihnen gewählte Bildungsträger den Bildungsgutschein der zuständigen Agentur für Arbeit vor. Die Kosten der Weiterbildung werden somit übernommen.

  1. Kurs erfolgreich beendet 
    Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Weiterbildung sind Sie fit für Ihren neuen Job.

Weiterführende Informationen